Antworten zum Thema Stuhlgeflecht

Welche Stuhlgeflechte gibt es?

DSCN1970_midiStuhl- und Möbelgeflechte gibt es in einigen Varianten. Das am meisten verwendete und stabilste ist das Wiener Geflecht oder auch Achteckgeflecht genannt. Dieses Geflecht wird aus sechs Flechtfäden aufgebaut und für Sitzflächen und Seiten- und Rückenlehnen gleichermaßen verwendet.

 

Andere Varianten sind Diamant-, Stern- oder Sonnengeflecht. Diese sind als Sitzfläche nicht geeignet, da sie zu filigran sind und damit nicht so stabil sind wie das Wienergeflecht. Sie dienen ehr als Blickfang oder Verschönerung von Möbel.

 

SonnengeflechtDas Sonnengeflecht wird oft für Tische verwendet und befindet sich geschützt unter einer Glasplatte. Vereinzelt findet man es auch in einer Rückenlehne.

 

 

Auch bekannt ist das Worpsweder Geflecht aus Binsenschnur. Diese Schnur stelle ich selbst aus Binsen her.

 

 

Stuhlgeflecht mit neuer StroheinlageSeltener findet man noch Sitzflächen in Köpergeflecht mit Stroheinlage als Posterung.

 

 

 

KorbsesselBekannter dagegen sind wieder die Rattanmöbel, die mit Peddigrohr ausgeflochen sind.

Biete ich Stuhlflechtkurse an?

Stuhlflechtrohr gehört inzwischen zur Mangelware bei den Materialhändler. Der Hauptexporteur Indonesien hat die Lieferung von Stuhlflechtrohr sehr stark eingeschränkt. Daraus ergibt sich, dass die Qualität des auf dem freien Markt befindlichen Stuhlflechtrohr nicht mehr so gut ist, wie vor ein paar Jahren noch.

Mit diesem Stuhlflechtrohr einen Kurs zu geben wäre eine Qual und somit letztendlich demotivierend für den Kursteilnehmer.

Aus diesem Grund gebe ich bis auf weiteres keine Stuhlflechtkurse mehr.

Was ist vor der Reparatur eines Stuhlgeflechts zu beachten?

Stuhgeflecht wird ersetzt

Bevor ein neues Stuhlgeflecht an Ihren Stuhl angefertigt wird, sollten alle Holzarbeiten abgeschlossen sein. Das betrifft in erster Linie die Oberfläche vom Holz. Nachträgliches Lackieren oder Beizen könnte das neue Geflecht ruinieren.

Ist die Flechtleiste beschädigt muss individuell entscheiden werden, ob diese für meine Flechtarbeit noch ausreichend stabil ist.

Sollten kleinere Leimarbeiten notwendig sein, so wird von mir in der Regel Knochenleim verwendet, der eine feste aber reversible Verbindung gewährleistet. Bei größeren Holzschäden kann ich Ihnen auch einen Schreiner oder eine Restauratorin empfehlen.

Wie berechnet sich der Preis für ein Stuhlgeflecht?

Bei einem Wiener Geflecht berechnet sich der Preis nach der Anzahl der vorhandenen Bohrlöcher. Der Endpreis errechnet sich dann aus der Gesamtzahl mal Preis pro Bohrloch.
Andere Stuhlgeflechte werden nach Aufwand berechnet.
Die aktuelle Preisliste und einen Rechner zum Berechnen des Endpreises finden sie hier.

 

Stuhlgeflecht reparieren oder ersetzen?

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass ein Stuhlgeflecht immer komplett ersetzt werden muss.

Einzelne Flechtfäden lassen sich nicht ersetzen, denn in der Regel ist das Geflecht meist so spröde, dass bei dem Versuch einen defekten Faden zu entfernen auch sofort andere in Mitleidenschaft gezogen werden.

Oft sind auch Fäden in den Löchern verklebt. Beim Aufbohren würden immer mehrere Fäden in Mitleidenschaft gezogen werden. Geflechte in Rückenlehnen sind meist immer verklebt.

Wie lange dauert die Reparatur eines Stuhlgeflechts?

Die Reparaturdauer richtet sich in erster Linie nach der Form und Größe der zu reparierenden Fläche.

Für eine eckige Sitzfläche kann ein Arbeitstag veranschlagt werden.
Bei runden oder gerundeten Sitzflächen kann der Zeitaufwand sich noch vergrößern, da hier die Geometrie eine große Rolle spielt.

Bei Rückenlehnen und Armteile sind in der Regel die Fäden in jedem Bohrloch verklebt/verkeilt. Hier müssen die Löcher zuerst aufgebohrt werden, damit das alte Geflecht entfernt werden kann. Anschließend muss jeder Flechtfaden einzeln abgemessen werden. So entsteht mit der Zeit dann das Geflecht, welches wieder je Bohrloch verklebt/verkeilt werden muss. Der Arbeitsaufwand ist somit größer und dauert dementsprechend länger.

Wie pflege ich ein Stuhlgeflecht?

Ein Stuhlgeflecht sollte hin und wieder mit einem feuchten Tuch von unten abgewischt werden, damit die Elastizität nicht verloren geht. Die Trocknung sollte anschließend nicht neben einer Heizung oder in direkter Sonneneinstrahlung erfolgen.

Öl, Wachs und sonstige Mittelchen haben an einem Stuhlgeflecht absolut nichts verloren.

Pflegetipp zum herunterladen.

Was ist ein Fertiggeflecht?

Bei einem Fertiggeflecht handelt es sich um teilmaschinell hergestellte Flechtmatten in verschiedenen Breiten und Längen. Diese fertigen Flechtmatten werden nicht verflochten und sind auch nicht für Stühle geeignet, die Flechtleisten für ein manuell geflochtenes Stuhlgeflecht (Bohrlöcher) besitzen.

Immer wieder kann man solchen “professionellen” Reparaturen von fliegenden Händlern begegnen, doch leiden hier Festigkeit und Optik, da die Fäden nicht den unterschiedlichen Bohrlochabständen des jeweiligen Stuhls angepasst werden kann.

Ein Fertiggeflecht ist ausschließlich für die Verwendung in einer Nut vorgesehen, wo es ausgerichtet und mit einem Splint versehen in dieser Nut befestigt und verklebt wird. Hier stimmen dann bei fachgerechter Montage auch immer Optik und Haltbarkeit.

Aus was besteht Stuhlgeflecht?

Das gängigste und bekannteste ist wohl das Stuhlgeflecht aus der Rattanpflanze. Hierbei handelt es sich um die von der Sprossenoberfläche abgezogenen Streifen. Dieses als Stuhlflechtrohr bekannte Material wird mit der glatten und wasserabstoßenden Außenseite nach oben in Sitzflächen Faden für Faden eingeflochten.

Daneben gibt es noch Stuhlgeflechte aus Binsenschnur, Papierschnur und zum Teil auch auch Kunststoff; wobei ich Letzters nur auf ausdrücklichen Wunsch verarbeite.