Welche Stuhlgeflechte gibt es?

DSCN1970_midiStuhl- und Möbelgeflechte gibt es in einigen Varianten. Das am meisten verwendete und stabilste ist das Wiener Geflecht oder auch Achteckgeflecht genannt. Dieses Geflecht wird aus sechs Flechtfäden aufgebaut und für Sitzflächen und Seiten- und Rückenlehnen gleichermaßen verwendet.

 

Andere Varianten sind Diamant-, Stern- oder Sonnengeflecht. Diese sind als Sitzfläche nicht geeignet, da sie zu filigran sind und damit nicht so stabil sind wie das Wienergeflecht. Sie dienen ehr als Blickfang oder Verschönerung von Möbel.

 

SonnengeflechtDas Sonnengeflecht wird oft für Tische verwendet und befindet sich geschützt unter einer Glasplatte. Vereinzelt findet man es auch in einer Rückenlehne.

 

 

Auch bekannt ist das Worpsweder Geflecht aus Binsenschnur. Diese Schnur stelle ich selbst aus Binsen her.

 

 

Stuhlgeflecht mit neuer StroheinlageSeltener findet man noch Sitzflächen in Köpergeflecht mit Stroheinlage als Posterung.

 

 

 

KorbsesselBekannter dagegen sind wieder die Rattanmöbel, die mit Peddigrohr ausgeflochen sind.