Sonne, Wolken, Bauernmarkt am 5.9.2015

KatjaKaum steht September auf dem Kalenderblatt heißt es auch schon am ersten Sonntag Bauernmarkt in Bad Salzhausen. Nach dem gestrigen Flechtkurs also nicht ausschlafen, sondern mit Wecker früh aufstehen war angesagt.

Das Auto war schon beladen und pünklich gegen 9:00 Uhr sind wir eingetroffen und konnten bei Sonnenschein in aller Ruhe das Zelt aufbauen. So warm gearbeitet hat man aber tagsüber dann doch gemerkt, dass die Temperaturen deutlich gefallen sind. Mit 15° Celsius am Nachmittag war es am wärmsten.

Erfreulich war, dass die verantworliche Mitarbeiterin der Stadt Nidda wohl einer Bewerbung und damit einer Teilnahme von mir für 2016 nicht abgeneigt ist.

Inzwischen haben sich die Besucher auch darauf eingestellt, dass ich mit meinen Korbwaren vor Ort bin. Egal, ob Fragen zu einer Rearatur oder das Abholen einer Bestellung, mein Marktstand wird mittlerweile gezielt angesteuert.

Und so hat es mich auch gefreut, dass einige meiner Korbwaren unter Tausch gegen offizielle Währung den Besitzer gewechselt haben.

Noch mehr gefreut hat es mich, dass wir zum Marktende alles trocken wieder ins Auto verfrachten konnten. Denn noch gestaltet sich das Trocknen der Zeltplane als problematisch. Doch auch das ändert sich bald.

Und zu guter Letzt noch ein paar Bilder.