Eine Korbmacherin als Geburtstagsgeschenk

KatjaAls Geburtstagsüberraschung bin ich diese Woche unterwegs gewesen. Beladen mit buntem Peddigrohr, Böden und Werkzeug ging es nach Ortenberg. Zehn Kinder hatten sich eingefunden und wollten gemeinsam flechten.

Das Geburtstagskind selbst hat mich dabei tatkräftig unterstützt, denn als zweimalige Teilnehmerin an den Ferienspiele Ortenberg kennt sie sich gut aus. Nur zwei Geburtstagsgäste haben auf einen vorbereiteten Boden mit Aufsteller zurück gegriffen. Alle anderen wollten ihr Körbchen von Grund auf flechten. Und wie immer war die schwierigste Frage aller Fragen, mit welchen Farben geflochten werden soll. Die Auswahl fällt teilweise nicht leicht.

Aber letztendlich hat jeder seine Farbe(n) gefunden und es wurde fleißig geflochten. Statt Körbchen entwickelte sich allerdings so manches Exemplar zu einem ausgewachsenen Korb. Immer höher und höher wurde geflochten.  Nur Begrenzt durch die Aufsteller war dann irgendwann doch Schluß mit Flechten und bei einigen Körbchen musste ich dann den Zuschlag flechten. Allein schon aus dem Grund, um ein wenig Stabilität in das Ganze rein zu bringen.

So hat am Ende jeder sein eigenes buntes Körbchen geflochten und man darf gespannt sein welches davon vielleicht als Weihnachtsgeschenk für einen lieben Menschen unter dem Tannebaum wieder auftaucht.

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern, Kunden, Bekannten und Freunden eine besinnliche Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest.