Drei (anstrengende) Markttage in Büdingen

KatjaDrei Tage Mittelalterfest in Büdingen sind Geschichte. Vom 10. bis 12.7.2015 war die Altstadt von Büdingen wieder um ettliche Jahrhunderte zurückversetzt. Gassen und Plätze wurden bevölkert von Händler, Handwerker, Gaukler und Musiker. Keine moderne Benzinkutsche störte den Eindruck von einem Sprung in die Vergangenheit.

Alle zwei Jahre feiert Büdingen dieses Fest. Und diesmal unter neuer Leitung.

Das führte anfangs zu einem etwas holprigen Start. Doch drei Tage Markt haben dafür entschädigt. Das Wetter war gut, teils schon zu warm.

Allerdings würde ich persönlich den Freitag nicht mehr als Markttag stattfinden lassen. Vor allem nicht, wenn die Stände gezwungen werden bis 24:00 Uhr offen haben zu müssen. Freitags kommen keine Kunden und Käufer bzw. viel zu wenige.

Wie früher würde das Fest nur am Samstag und Sonntag  besser da stehen. Zu Gunsten der Händler und auch der Gastronomie.

Auch würde es dem Veranstalter gut zu Gesichte stehen, wenn sich in den drei Tagen irgendwann auch mal ein Verantwortliche gezeigt (und zu erkennen gegeben) und wenigsten mal gefragt hätte, ob alles gut ist usw. Auf anderen Märkten ist das eine Selbstverständlichkeit und man fühlt sich durch diese kleine Nachfrage zur Kenntnis genommen und vor allem auch Willkommen. So aber keimt ein Gefühl auf, dass man da ist aber sonst auch nichts weiter. Man ist einfach nur da.

Bändchen für die Aktiven wäre ebenfalls eine Maßnahme. So aber musste man sich für jeden Tag Freikarten besorgen, sollte man das Gelände mal verlassen wollen. Davon erfahren hat man aber auch erst durch Zufall.

Dies nur mal als kleine Anregung für die Veranstalter, falls sie dies hier mal lesen sollten.

Insgesamt gesehen kann man die drei Tage nicht wirklich einschätzen. Es war gut und doch weniger gut was den Zuspruch an Kinderaktion, Nachfrage an Stuhlgeflechte und den Verkauf anging.

Trotzdem war es schön. Bis zum 12.7.2015 um 18:52 Uhr. Regen! Der Albtraum kurz vorm Abbau für jeden Mitwirkenden mit Zelt. Bis ca. 19:40 haben wir so schnell wie möglich alles abgebaut und verstaut. Doch die Zeltplanen sind richtig nass geworden. Schade aber leider nicht zu ändern.

Wenn es nach mir geht: Büdingen 2017 – Ich wäre gerne wieder dabei.