Vorletzter Bauernmarkt in 2017 – Es weihnachtet schon

Nebelig und dazu noch frisch war es am vergangenen Sonntag. Vom “Goldenen Oktober” war zunächst nichts zu merken. Das sollte sich dann aber im Laufe des Tages zum Glück doch noch ändern und die Sonne hat sich letztendlich durchgesetzt.

Es lag nahe auch schon Weihnachtsdekoration zum Markt mitzubringen, wenn es doch schon in allen Läden Lebkuchen usw. zu kaufen gibt. Außerdem ist es für mich der vorletzte Markt in diesem Jahr.

Da es einfach zu kalt gewesen ist habe ich keine Handwerksvorführung gemacht. Da wären mir sicherlich die Finger abgefroren. Alle abgearbeiteten Reparaturaufträge von vor  vier Wochen hatte ich mit und sie wurden auch alle im Laufe des Markttages abgeholt. Ein absoluter Vorteil, wenn man regelmäßig auf dem Bauernmarkt vertreten ist.

Immer wieder schön sind die kleinen Begebenheiten am Rande des Markts. Hundegebell hinter dem Zelt hat uns veranlaßt mal um die Ecke zu schauen. Das Auto stand direkt hinter dem Marktzelt und an der Anhängerkupplung waren drei Hunde angeleint. Es sah einfach zu goldig aus.

Und damit liegt jetzt nur noch ein Bauernmarkt am 28.10.2017  in Bad Salzhausen vor mir, dann kann ich die Liste der Stuhlgeflechte bis Weihnachten endlich in Ruhe abarbeiten. Anschließend heißt es dann drei Wochen Urlaub und danach dann zusehen mein Korbsortiment wieder aufstocken. An den Gedankengängen merkt man dann auch, dass für mich 2017 quasi schon abgeschlossen und 2018 schon ein großes Thema ist. Auch was die Bauernmärkte betrifft.