Saison 2016 steht vor der Tür

KatjaNoch sieben Tage, dann geht es (endlich) wieder los mit  Flechtkursen und Märkte. Die lange und doch zu kurze Zeit der markt- und kursfreien Tage sind dann gezählt.

Was wollte ich nicht alles in dieser Zeit machen und schaffen. Doch die Tage und Wochen laufen einem davon, so dass man das Gefühl hat erst gestern war der letzte Markt. Und auch wenn von Dezember bis März keine Veranstaltung  im Terminkalender stand heißt es nicht, dass ich nichts getan habe.

Das Gegenteil war der Fall. Langweilig wurde es mir in der Zeit bestimmt nicht. So mancher Auftrag aus der langen Warteschlange musste abgearbeitet werden. Und jetzt kurz vor dem Beginn der Saison 2016 ist wieder mal die Zeit knapp. Was wollte ich nicht alles flechten. Da merkt man wieder, dass die Winterpause doch nicht lang genug ist.

Aber ich freue mich jetzt doch auf ein hoffentlich erfolgreiches Jahr mit tollen Märkten und vielen Flechtschüler, die als Einsteiger oder Fortgeschrittene in die Kunst des Korbmachers reinschnupper möchten.

Von März bis Oktober werde ich jetzt regelmäßig auf dem Bauernmarkt in Bad Salzhausen vertreten sein (Ausnahme ist wegen Urlaub der erste Sonntag im Oktober). Über diese Zusage habe ich mich sehr gefreut.  Immer am Samstag vor dem Bauernmarkt gebe ich beim NABU Ortenberg mein Wissen bei den Flechtkursen weiter.

In diesem Jahr stehen die Mittelaltermärkte in der Region im Mittelpunkt. Münzenberg, Seligenstadt, Limeshain und Friedberg werden durch meine Anwesenheit beehrt.

An einem Wochehende im Juni wird Ortenberg mit zwei unteschiedlichen Veranstaltungen im Mittelpunkt stehen. Einmal der Gärtnermarkt gemeinsam mit dem NABU Ortenberg und am Tag danach bei Altstadt Pur.

Und wer jetzt nach den Terminen fragt, der findet hier die Markttermine und die Flechtkurse.