Hab den Wagen voll geladen

Am kommenden Sonntag, den 5. September, ist richtig was los in Bad Salzhausen und Nidda. Künstlerfest am Bürgerhaus, Musik am Marktplatz, Bauernmarkt im unteren Kurpark und verkaufsoffener Sonntag. Ob sich das als eine gute Kombination von sich übeschneidenden Veranstaltungen herausstellt? Egal. Zumindest war ich in den letzten Tagen noch fleißig und habe noch einige Körbe weiterlesen…

Saisonstart 2020

Das es bald wieder losgeht mit Märkten und Flechtkursen merke ich immer daran, dass Ralf mich immer häufiger nach bestätigten Terminen fragt weil er den Flyer fertig machen möchte und die Termine auf den unterschiedlichen Homepages und Social Media Kanäle eintragen oder ergänzen will. Bereits Ende Februar geht es diesmal schon los. Denn über die weiterlesen…

Die Zeit

Ab September neigt sich meine Marksaison dem Ende zu. Auch am Auftauchen von Spekulatius und Co in den Supermärkten merke ich wie schnell das Jahr wieder an einem vorbei gezogen ist. Von Mitte September bis Mitte Oktober gönne ich mir erstmal eine kleine Auszeit. Und damit ist klar, dass ich meinen letzten (Bauern)Markt für dieses weiterlesen…

Über Konfuzius, Geduld und zwei Rückengeflechte

Schon Konfuzius wusste es: Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.Was das mit mir als Korbmacherin zu tun hat? Im Moment ganz viel. Die Hälfte meiner Gedulds ist mit dem ersten Rückengeflecht aufgebraucht. Die restlichen 50 Prozent  verbrauche ich jetzt mit dem zweiten Stuhl. Viele Bohrlöcher, ein dünnes weiterlesen…

Als Wetterauer Original zeige ich das bundesweite Immaterielle Kulturerbe (UNESCO)

Zum vierten Hoffest der Domäne Konradsdorf am 24. Juni hat es terminlich endlich mal gepasst und ich freue mich mit dabei sein zu können. Denn der Hof mit seinem Konzept und meine Körbe passen exzellent zusammen, wie ich meine. Gerne zeige ich mein erlerntes Handwerk und versuche so den Besuchern das von der UNESCO anerkannte weiterlesen…